Sie suchen einen neuen Job? Tipps fürs Bewerbungsgespräch!

Sie suchen einen neuen Job? Tipps fürs Bewerbungsgespräch!

Suchen Sie einen (neuen) Job?  Haben Sie die erste Hürde überwunden und sind Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Dann sind sie schon recht weit aber jetzt gilt es Ihr Gegenüber zu überzeugen. Hier die wichtigsten Tipps und die meist gestellten Fragen:

  1. Was sind Ihre Stärken/ Schwächen – der Klassiker unter den Fragen. Wenn Sie darauf mit einer Reihe an Aufzählungen und Schlagworten antworten werden sie sicher wenig punkten können. Die Frage hinter der Frage des Personalers lautet vielmehr: Sind Sie ehrlich und selbstkritisch? Toll klingende Eigenschaften bringen da nicht weiter. Sie werden Ihrem Interviewpartner schon etwas mehr bieten müssen. Nennen Sie anschauliche Beispiele, die wirklich etwas mit Ihnen zu tun haben und im Idealfall auch noch mit den Anforderungen aus Stellenausschreibung übereinstimmen. Sie könnten antworten: “Im Bezug auf die ausgeschriebene Stelle bin ich analytisch und durchdenke meine Schlussfolgerungen gut.”
  2. Welche Rolle übernehmen Sie in einem Team? Legen Sie sich bei dieser Frage nicht fest. Falsch wäre es jetzt zu sagen: “Ich bin der Macher” oder ich “Ich ziehe die Fäden im Hintergrund”. Besser ist es über Ihre Anpassungsfähigkeit zu sprechen. z.B. : “Das kommt auf die Situation an, ich kann gut im Team arbeiten und andere unterstützten aber ich kann auch anleiten und Struktur geben.”
  3. Was war Ihr grösster Misserfolg? Sicher können Sie sagen “Ich habe meine Statistikprüfung im Studium nicht geschafft, um sie zu wiederholen musste ich ein ganzes Semester dranhängen”. Ersparen Sie ihrem Gegenüber allerdings Details über ihre Enttäuschung damals. Konzentrieren sie sich darauf was sie daraus gelernt haben: “Ich habe einfach zu spät mit dem Lernen begonnen. Jetzt weiss ich, wie man sich besser vorbereitet.”
  4. Was ist Ihnen in Ihrem Leben wichtig? Schlecht ist es, mit Schlagworten zu antworten wie: “Gute Gesundheit, Erfüllung im Beruf und eine glückliche Familie”. Schliesslich möchte Ihr möglicher Arbeitgeber sie etwas besser kennenlernen. Adäquater wäre es etwas weiter auszuholen. Beispielsweise könnten Sie sagen. “Ich mag meinen Beruf und ich liebe meine Familie. Es ist mir wichtig eine Arbeit zu haben die mich fordert und bei der ich mich einsetzten muss. Auf der anderen Seite ist meine Familie sehr wichtig für mich und Zeit mit meinen Kindern ist auch Ausgleich. Um Kraft zu schöpfen und aufzutanken für die Herausforderungen im Job.”
  5. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern? Falsche Antwort: “Dafür müsste ich die anderen Bewerber erst einmal sehen …” das stimmt natürlich aber diese Frage gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Stärken herauszustreichen. Sie könnten beispielsweise sagen: ” Ich habe mittlerweile einen sehr guten Überblick über Ihre Anforderungen an die Stelle erhalten und glaube, dass ich diese sehr gut ausfüllen kann.”

Viel Erfolg beim Vorstellungsgespräch!

Share This