Knock out drops – Die neue Gefahr beim Ausgehen!

Knock out drops – Die neue Gefahr beim Ausgehen!

Ein schöner Abend mit der besten Freundin, lecker trinken und tanzen. Spass haben und sich einfach Wohlfühlen. Viele denken nicht daran, was ihnen dabei passieren könnte. Meine Cousine erzählte mir gerade wie es ihr und Freundin Dunja vergangenen Altweiber – Donnerstag in Stuttgart ergangen ist.

Ein netter Abend zu zweit, beide hatten tolle Kostüme an.  Die eine war Teufelin die andere Catwomen. Gemeinsam wollten sie nett ausgehen, Tanzen, Spass haben. Sie waren in der lokalen Bar angekommen, alle verkleidet, der Raum war voll, Gedrängel um die Bar. Meine Cousine erinnert sich: “ich weiss nicht warum ich nicht mehr an meinem Glas getrunken habe, vielleicht war es Intuition, Instinkt. Irgendwie dachte ich wohl ich hätte schon genug getrunken aber komisch ist es schon, denn gewöhnlich würde ich zumindest ein bisschen daran nippem”.

Ihr Glück, dass Sie das Glas nicht anrührte. Denn Ihre Freundin Dunja trank. Und sehr wahrscheinlich trank sie Knock Out Tropfen. Es dauerte nur 10 Minuten so sagt meine Cousine, dann fing Dunja an zu lallen. Kein Wort habe sie mehr verstanden. Sogar umgerissen habe sie sie. Als sie Ihre Freundin dann an die frische Luft führte erinnerte sie zwei Männer die interessiert fragten “Ihr wollt doch nicht schon nach Hause gehen?”. Jetzt im Nachhinein sagt meine Cousine – dass waren die beiden. Die haben Dunja die Tropfen ins Glas getan. Sie setzte ihre Freundin ins Taxi (und bereute im Nachhinein nicht mit Ihr gefahren zu sein) aber in dem Moment weiss man oft ja noch gar nicht was passiert ist. Zu ähnlich ist das Bild der Trunkenheit. Oft wird es verwechselt und Freunde oder selbst der Freund denken man habe lediglich zu tief ins Glas geschaut. Und dann beginnt man an sich selbst zu zweifeln. Meine Freundin Ulrike (Allgemeinmedizinerin in Köln) berichtete mir letzte Woche von zwei jungen Mädchen die in Ihre Praxis kamen um nachweisen zu lassen, ob sie Knock out Tropfen bekommen haben denn beide konnten sich nicht mehr an die Ereignisse vom Vorabend erinnern. Leider ist das ein teurer Spass. Die Krankenkasse bezahlt nicht und mehr als 24 h später ist es sehr schwer die Substanz überhaupt noch nachzuweisen.

Knock out Tropfen in Deutschland. Einige Fakten hierzu: Sie setzen ca 10-20 Min nach Einnahme ein und können bis zu 4h dauern (in Einzelfällen auch erheblich länger). Die Polizeiberatung.de Website sagt dazu: Nach anfänglichen Glücksgefühlen, Entspannung, Enthemmung und allgemeiner Stimulierung folgen Übelkeit und Schwindel. Das Opfer wird willenlos. Kommt es zur Bewusstlosigkeit, haben Opfer häufig keine oder nur vage Erinnerungen an das, was passiert ist. Bei Überdosierung kann es zu Koma und tödlicher Atemlähmung kommen .

Mädels passt auf,  wenn Ihr das nächste mal weggeht. Schaut auf euer Glas, lasst es nicht aus den Augen und folgt eurem Instinkt, Leider leider passiert es alles viel öfter als gedacht, dass doch etwas im Glas ist was da nicht sein sollte…

Share This