Holland im Oranje Rausch – Koningsdag

Holland im Oranje Rausch – Koningsdag

Am 27. April ist es wieder soweit. Ganz Holland feiert, Geschäfte sind geschlossen und Arbeitnehmer zu Hause. Alle ziehen orange Kleidungsstücke an, komische Hüte, bemalen sich orange und gehen auf die Strasse und Feiern. Ausserdem ist das ganze Land ein grosser Flohmarkt und Verkaufsstand. Kinder verkaufen alte Spielsachen für oft kaum mehr als 1 Euro, Eltern helfen dem Geschäftssinn ihrer Kinder und verkaufen mit Ihnen selbstgemachtes Popcorn oder Limonade. Überall ist geschäftiges Treiben und alle haben viel viel Spass. Und die Einnahmen von diesem Tag sind steuerfrei!

In Amsterdam sind die Kanäle voller Bote. Alle feiern auf oder am Wasser, Musik wird gespielt und die Stadt ist ein grosses Fest. Woher kommt eigentlich die Tradition des Koningsdags?

1889 wurde der Tag erstmals als „Prinzessinnentag“ gefeiert, anlässlich des Geburtstages von Prinzessin Wilhelmina am 31. August. Der Tag wurde von der damaligen Regierung eingeführt, um die nationale Einheit zu bekräftigen und um damit die örtlichen Erntefeste zu ersetzen. Nach dem Tod König Wilhelms III. 1890 wurde er offiziell zum Koninginnedag (Tag der Königin), aber immer noch am 31. August gefeiert. Erst als Prinzessin Juliana zur Königin gekrönt wurde, wurde der Koninginnedag 1949 auf ihren Geburtstag, den 30. April verlegt. Damals war er jedoch noch kein nationaler Feiertag wie heute, dazu kam es erst während der Regierung von Königin Juliana, als immer mehr Niederländer am 30. April auch einen freien Tag erhielten. Fiel der 30. April auf einen Sonntag, wurde dieser Feiertag um einen Tag vorverlegt.

Als Königin Beatrix 1980 den Thron antrat war sie bezüglich des Feiertages ganz pragmatisch. Da sie am 31. Januar Geburtstag habe und da dann meist schlechtes Wetter herrsche beschloss Beatrix kurzer Hand den Königinnentag weiterhin auf dem Geburtstag ihrer Mutter zu belassen. 1988 sorgte Königin Beatrix für Aufsehen, als sie nach den offiziellen Feierlichkeiten zum Koninginnedag mit der königlichen Familie unangekündigt in Amsterdam erschien und dort mit den Bürgern feierte, obwohl man sie zunächst für ein Double hielt. Das zeigt die Spontanität und Bürgernähe des Holländischen Königshauses! Könnten Sie sich das bei Queen Elizabeth vorstellen?

Erst als König Wilhelm Alexander 2013 auf den Thron kam, wurde der Tag umbenannt in “Koningsdag” und das Datum drei Tage nach vorne gerückt auf jetzt den 27. April. Letztes Jahr war das erste Jahr des neuen Datums. Am 30. April sah man in Amsterdam viele Touristen grell orange gekleidet durch Amsterdam irren und die Party suchen. Schade, schade, denn die war bereits 3 Tage früher gefeiert worden.

Share This